Deine Liebe zu Köln zeigst du nicht nur an Karneval? Werde jetzt Wahlhelferin.

Sie geben als Wahlhelfer viel für Köln. Deshalb bekommen Sie auch was zurück.



Für Ihren ehrenamtlichen Einsatz erhalten Sie ein Erfrischungsgeld. Wie hoch das ist, können Sie der Liste unten entnehmen.

Zum ersten Mal gibt es für ehemalige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die neue Wahlhelfende werben, eine

„Werbeprämie von 30 Euro“.



Hinweis:
a.) Die Werbeprämie von 30 Euro gilt für das Anwerben einer beziehungsweise eines neuen Wahlhelfenden.
b.) Wahlvorstehende und Schriftführende müssen vorab eine Schulung besuchen.


Wahlvorstehende (Urne)
70 Euro Erfrischungsgeld
50 Euro Aufwandsentschädigung für Schulung
Schriftführende (Urne)
70 Euro Erfrischungsgeld
50 Euro Aufwandsentschädigung für Schulung
Beisitzende (Urne)
50 Euro Erfrischungsgeld
Wahlvorstehende (Brief)
40 Euro Erfrischungsgeld
50 Euro Aufwandsentschädigung für Schulung
Schriftführende (Brief)
40 Euro Erfrischungsgeld
50 Euro Aufwandsentschädigung für Schulung
Beisitzende (Brief)
40 Euro Erfrischungsgeld